Meine Mutter-Kind-Kur mit frühzeitigem Ende

Mein Mann fragte mich am Wochenende, was ich denn jetzt mitnehme aus der Mutter-Kind-Kur, die ich gerade frühzeitig beendet habe. Tja gar nicht so eine einfache Frage! Ich habe die letzten 2,5 Wochen mit meinem Sohn – 4 Jahre alt – eine Mutter-Kind-Kur gemacht. Teilweise um mal Ruhe für mich zu haben und weniger erschöpft…

7 Tipps für eine entspannte Zeit

In den letzten Wochen höre ich meine Freundinnen immer wieder berichten, dass zurzeit alles zu viel ist. Die Vorweihnachtszeit stresst sie unheimlich. Teilweise auch mit schlimmen psychischen und körperlichen Beschwerden. Seit dem letzten Weihnachten, genieße ich die Vorweihnachtszeit mehr. Dank einiger Dinge die ich anders mache, bzw. neu angefangen habe. Hier also meine 7 Tipps…

Wie ich mit der Konmari-Methode mein Inneres geordnet habe…

Marie Kondo oder auch die Konmari-Methode ist in letzter Zeit eine der hippsten „Aufräum“-Methoden auf dem Markt, wenn man mal die Bestseller im Buchladen ansieht. Letztes Jahr als es mir nicht besonders gut ging, suchte ich für mich mehr Leichtigkeit. In den letzten Jahrenhatte ich schon immer das Gefühl, dass wir zu viel haben –…

Mutter-Kind-Kur beantragen – ist gar nicht schwer!

Bei mir ist es bald soweit: Ich fahre im Januar mit meinem Lütten auf Mutter-Kind-Kur nach Usedom. Ich wollte das schon so lange machen – eigentlich seit 2 Jahren. Aber meine Hausärztin hat mir vorsorglich abgeraten, solange mein Kleiner nicht mindestens 3 Jahre alt ist. Ja, ich weiß! Genau das Alter unter 3 Jahren ist…

Promovieren mit Kindern – wie soll Frau das schaffen?!?

Ich bin fertig! Mit meiner Promotion, mit diesem Lebensabschnitt, mit dem Job des Schiffbau-Ingenieurs. Viele denken jetzt bestimmt, dass das hier ein Artikel wird, in dem steht, wie Ihr das alles hinkriegt: Promovieren und Kinder. Aber das wäre nicht ich und auch nicht meine innerste Überzeugung euch dazu zu ermutigen, dass schaffen zu müssen! Aber…

Mein Brief an mich…

Ich bin dieses Wochenende allein zu Hause – ohne Mann und Kinder – ein seltenes Phänomen. Alle paar Monate bekomme ich von meinem Mann dieses Geschenk, um zur Ruhe zu kommen, Liegengebliebenes aufzuarbeiten und einfach mal bei mir anzukommen. Als ich nun am Samstag vom Einkaufen im Biomarkt zurück kam und in den Briefkasten schaute,…